Martinskirche
Gomadingen
Evangelisches Pfarramt Gomadingen
Kirchengemeinden


Dapfen

Steingebronn






Gottesdienste

 

Samstag, 18. Mai 2024
15.30 Uhr Gottesdienst in Grafeneck (Pfr. i. R. Kühnle)

Sonntag, 19. Mai 2024 - Pfingstsonntag
10.00 Uhr Dapfen - Pfingstfestgottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls in der
Martinskirche (Pfr. Wingert)

Montag, 20. Mai 2024 - Pfingstmontag
11.00 Uhr Distriktgottesdienst im Grünen an der Grillstelle hinter dem Sternberg
(Pfr./Mergenthaler/Pfr. Wingert)
Der Posaunenchor Gomadingen unter Leitung von Stefan Molnar gestaltet den Gottesdienst musikalisch.
Anschließend, wer Lust hat, Grillen an der Feuerstelle (Selbstverpflegung).

Wir danken für:
Das Opfer im Gottesdienst am Sonntag, 5. Mai 2024 für die Aufgaben in der eigenen
Kirchengemeinde
- Steingebronn: 23,-- €
Das Opfer im Gottesdienst am Mittwoch, 8. Mai 2024 für die Aufgaben in der eigenen
Kirchengemeinde
- Steingebronn: 49,-- €
Das Opfer im "Gottesdienst im Grünen" auf dem Sternberg am Sonntag, 12. Mai 2024 für
die Jugendarbeit in der Kirchengemeinde Gomadingen/Steingebronn
- Gomadingen: 186,85 €
Gott segne Geberinnen, Geber und Gaben!

Freiwilliger Gemeindebeitrag Gomadingen/Steingebronn und Dapfen 2023:
Gomadingen/Steingebronn:
Es wurden 5.050,-- € für die technische Ausstattung der Kirchengemeinde und für die
Wartung und den Erhalt der Orgel in Steingebronn gegeben.
Dapfen:
Es wurden 4.530,-- € für den Erhalt der Dapfener Martinskirche gegeben
Als Kirchengemeinde danken wir für Ihre Großzügigkeit, Ihre Solidarität und Ihre
Verbundenheit, die Sie mit Ihren Gaben zum Ausdruck gebracht haben. Sie sind für
uns Ausdruck von Gottes Segen.
Gott segne Sie dafür!

Wir bitten um:
Das Opfer in den Pfingstfestgottesdiensten
- Dapfen, Pfingstsonntag: Für aktuelle Notstände
- Gomadingen, Pfingstmontag: Für das Gustav-Adolf-Werk




Veranstaltungen




Donnerstag, 16. Mai 2024

09.30 Uhr Eltern-Kind-Kreis im Gemeindehaus Gomadingen
14.00 Uhr Frauenkreis
Treffpunkt Gemeindehaus zur Abfahrt in Fahrgemeinschaft.
Zum Abschluss des Winter/Frühjahrshalbjahr machen wir einen
Ausflug zur Burg Derneck.
Für Gehbehinderte ist Erlaubnis eingeholt zur direkten Anfahrt bis zum Wanderheim. Für
Wanderfreudige ist jede Option gegeben.
Kaffee ist ab 14.30 Uhr geplant, bei schönem Wetter im Burghof, ansonsten in der
Burgschänke.
Herzliche Einladung!
20.00 Uhr Probe Posaunenchor im Gemeindehaus Gomadingen


Samstag, 18. Mai 2024
19.00 Uhr Stephanuskirche Gruorn
Traditionelles Konzert am Vorabend des Pfingsttreffens. Ein Bläserensemble um
Bezirkskantor Stefan Lust bestehend aus Flöte, Oboe, Horn und Trompete spielt
orgelbegleitet Werke von Hoffmann, Fasch, Händel, Herzogenberg und anderen.
Das Konzert wird am Pfingstsonntag, 19. Mai 2024 um 19.00 Uhr in der Georgskirche
Mehrstetten wiederholt. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 23. Mai 2024
09.30 Uhr Eltern-Kind-Kreis im Gemeindehaus Gomadingen
20.00 Uhr Probe Posaunenchor im Gemeindehaus Gomadingen
Alle anderen Gruppen und Kreise finden während den Pfingstferien nicht statt.



Ausblick

Samstag, 25. Mai 2024
15.30 Uhr Gottesdienst in Grafeneck (Pfr. i. R. Kühnle)

Sonntag, 26. Mai 2024 - Trinitatis
09.15 Uhr Dapfen - Gottesdienst in der Martinskirche (Prädikant Dr. Matthias Schiebe)
10.30 Uhr Gomadingen - Gottesdienst in der Martinskirche (Prädikant Dr. Matthias Schiebe)



+ + + + + + +


Drei Hohelied-Abende

Im Rahmen der
Acht Hoheliedpredigten
des Kirchenjahres 2023/24
veranstaltet von den
Evangelischen Kirchengemeinden
Dapfen-Gomadingen-Steingebronn





>> Mit Küssen seines Mundes <<

Hohelied-Dichtungen
aus alter und neuerer Zeit
Stephanie Haas (Lesung und Musik) Christoph Haas (Musik und Lesung)
Samstag, 22. Juni 2024
19:30 Uhr
Martinskirche Gomadingen
Eintritt frei, Spende erbeten

Liebe verwandelt, entwaffnet, versöhnt, verzaubert. Liebe heilt Wunden.
Mit  ruhig  glühender  Intensität  liest  Stephanie  Haas (www.stephanie-haas.de) aus dem »Lied der
Lieder« (Hohes Lied Salomos) und korrespondierende Texte von Ovid, Hildegard von Bingen, Franz von
Assisi, Louïse Labé, Rainer Maria Rilke, Franz Kafka und Cesare Pavese.

Auf Psalter und Muschelhorn, Rahmentrommeln, Musikbögen und großem Gong entfaltet Christoph Haas
(www.christoph-haas.eu) Klangwelten von atemberaubender Schönheit. Im Zusammenspiel verdichten sich
Wort und Musik zu einem großen Lobpreis der Liebe.

Beide Künstler wirken im Gomadinger Gottesdienst des darauf- folgenden Sonntags mit.




>> Dreh dich, dreh dich, du Sulamit <<


Hohelied-Auslegungen 
in Judentum und Christentum
Prof. Dr. Günter Bader
Freitag, 18. Oktober 2024
19:30 Uhr
Gemeindehaus Gomadingen

Schon immer hat man gefragt: Wie kommt es, dass im Rahmen des Kanons der Heiligen Schrift das Hohe Lied Platz gefunden hat, ein Bündel von Gedichten, die fast so aussehen, als seien sie – (bloß) Liebeslieder?
Dr. theol. Günter Bader, em. Professor für Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn (www.etf.uni-bonn.de), berichtet von jüdischen und christlichen Auslegungen des Hohen Liedes, darunter von mittelalterlichen (Williram von Ebersberg, St. Trudperter Hohelied, Bernhard von Clairvaux, Wilhelm von St. Thierry) ebenso wie von modernen (Johann Gottfried Herder) und zeitgenössischen (Paul Ricœur). Und verschweigt nicht, was er denkt, während er – predigt.
Der Referent wirkt im Gomadinger Gottesdienst des darauf-folgenden Sonntags mit.






>> Die Zeit zu singen ist da <<

Hohelied-Vertonungen 
aus Renaissance und Barock
Peñalosa-Ensemble
Susan Eitrich (Sopran), Gudrun Köllner (Alt) Sebastian Mory (Tenor), Dietrich Wrase (Bariton)
Samstag, 19. Oktober 2024
19:30 Uhr
Martinskirche Gomadingen
Eintritt frei, Spende erbeten

Außer dem Psalter hat wohl kaum ein Korpus der Heiligen Schrift eine stärkere Wirkung auf Musik und
Gesang ausgeübt als das Hohe Lied, sowohl in der katholischen, als auch – man staunt womöglich – in
der evangelischen Kirche.

Das Peñalosa-Ensemble (www.penalosa.de) fühlt sich der franko- flämischen Polyphonie des 16.
Jahrhunderts ebenso verpflichtet wie den Werken des Barock und der Romantik, bis hinein in zeit-
genössische Kompositionen.

Dargeboten werden Solomotetten und vierstimmige Motetten und Madrigale von Giovanni Pierluigi da
Palestrina, Vincenzo Grandis, Natalie Goosens, Leonhard Lechner, Heinrich Schütz und Johann
Sebastian Bach.

Alle vier Künstler wirken im Gomadinger Gottesdienst des darauffolgenden Sonntags mit.