Martinskirche
Gomadingen
Evangelisches Pfarramt Gomadingen
Kirchengemeinden


Dapfen

Steingebronn

    Herzlich willkommen



 

6. Sonntag n. Trinitatis
So spricht der HERR, der dich geschaffen hat, Jakob und dich gemacht hat, Israel: Fürchte
dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein!
Jes. 43,1



Gottesdienste

Samstag, 6. Juli 2024
15.30 Uhr Gottesdienst in Grafeneck (Pfr. i. R. Kühnle)

Sonntag, 7. Juli 2024 - 6. Sonntag n. Trinitatis
09.15 Uhr Steingebronn - Gottesdienst in der Philippus- und Jakobuskirche (Pfr. Wingert)
10.30 Uhr Gomadingen - Gottesdienst in der Martinskirche (Pfr. Wingert)
In diesem Gottesdienst wird das Kunstwerk "Phoenix aus der Asche" von Frau Annemarie
Sommer der Gemeinde vorgestellt



Wir danken für:
Das Opfer in Höhe von 223,04 €, das beim Gottesdienst am 30.06.2024 an der Lauter für
den Museumsverein gegeben wurde.
Eine Spende in Höhe 100,00 € für die Kirchenmusik.
Gott segne Geberinnen, Geber und Gaben!

Wir bitten um:
Das Opfer im Gottesdienst am Sonntag, 07. Juli 2024
für die Aufgaben in der eigenen Kirchengemeinde




Veranstaltungen


 

Dienstag, 09. Juli 2024
20.00 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderats Gomadingen-Steingebronn im
Gemeindehaus Gomadingen

Mittwoch, 10. Juli 2024
17.30 Uhr Mädchenjungschar im Gemeindehaus Gomadingen
Wir singen, spielen und lachen gemeinsam und freuen uns auf dich!
Eure Johanna und Ina

Donnerstag, 11. Juli 2024
09.30 Uhr Eltern-Kind-Kreis im Gemeindehaus Gomadingen
15.30 Uhr Treffen der Besuchsdienst-Mitarbeiter im Gemeindehaus Dapfen
20.00 Uhr Probe des Posaunenchors im Gemeindehaus in Gomadingen



Ausblick


Freitag, 12. Juli 2024
19.30 Uhr Gomadinger Gespräche
Gemeindehaus Gomadingen
Von der geschlossenen Welt zum unendlichen Universum –Der christliche Glaube in
der modernen Welt am Beispiel des Psalters
Referent: Günter Bader
Wir leben in einer modernen Welt, nie und nimmer in der Welt von gestern. Überall ist
Modernisierung angesagt. Sie durchdringt alle Lebensgebiete. Besonders empfindlich auch
die Religion, die, wenigstens in der westlichen Welt, zusehends zu verschwinden scheint.
In den Gomadinger Gesprächen vom vergangenen Juni hat Heiner Wezel Modernisierung
als Fortschritt der Mathematik vorgestellt, ausgelöst durch die Faszination an der
Unendlichkeit.
Hierauf antwortet diesmal der Theologe Günter Bader mit einem möglichst genauen
Spiegelvortrag und analysiert die Umwälzung, die der Religion im Zeichen der Unendlichkeit
zugemutet wird.
Er tut es am Beispiel des biblischen Psalters und seinem gegenwärtigen Gebrauch in
Theologie, Gottesdienst und Frömmigkeit.
Herzliche Einladung!

Von Freitag, 12.07. 2024 bis Sonntag 14.07.2024 nehmen die Konfirmanden am Konfi-
Camp auf der Nordalb in Deggingen teil

Samstag, 13. Juli 2024
15.30 Uhr Gottesdienst in Grafeneck (Pfr. i. R. Kühnle)

Sonntag, 14. Juli 2024 - 7. Sonntag n. Trinitatis
09.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus



09.15 Uhr Steingebronn - Gottesdienst in der Philippus- und Jakobuskirche (Markus
Munzinger)



So cool ist Kirche in der Natur!
Kirche kann jeder im Grünen machen. – Die vielen hundert Kirche-im-Grünen-Gottesdienste
im Land miteinander vernetzen, dazu braucht es einen Koordinator. Das ist die Aufgabe der
Kirche-im-Grünen Geschäftsstelle. Markus Munzinger leitet sie und fördert diese
Naturgottesdienste nach Kräften: Da erzählt er vom Imkern und seinen Bienen, übt
Waldbaden und pilgert, was das Zeug hält. Christlicher Glauben und Erfahrungen mit der
Schöpfung sind sein Thema.

Am Sonntag, den 14. Juli 2024 um 10:30 Uhr feiert Markus Munzinger mit uns den
Gottesdienst in Dapfen. Bei gutem Wetter findet der rund um´s Gemeindehaus Dapfen statt,
bei schlechtem Wetter in der Kirche Dapfen.

Dienstag, 16. Juli 2024
20.00 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderats Dapfen im Gemeindehaus Dapfen




+ + + + + + +


Hohelied-Abende

Im Rahmen der
Acht Hoheliedpredigten
des Kirchenjahres 2023/24
veranstaltet von den
Evangelischen Kirchengemeinden
Dapfen-Gomadingen-Steingebronn




>> Dreh dich, dreh dich, du Sulamit <<


Hohelied-Auslegungen 
in Judentum und Christentum
Prof. Dr. Günter Bader
Freitag, 18. Oktober 2024
19:30 Uhr
Gemeindehaus Gomadingen

Schon immer hat man gefragt: Wie kommt es, dass im Rahmen des Kanons der Heiligen Schrift das Hohe Lied Platz gefunden hat, ein Bündel von Gedichten, die fast so aussehen, als seien sie – (bloß) Liebeslieder?
Dr. theol. Günter Bader, em. Professor für Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn (www.etf.uni-bonn.de), berichtet von jüdischen und christlichen Auslegungen des Hohen Liedes, darunter von mittelalterlichen (Williram von Ebersberg, St. Trudperter Hohelied, Bernhard von Clairvaux, Wilhelm von St. Thierry) ebenso wie von modernen (Johann Gottfried Herder) und zeitgenössischen (Paul Ricœur). Und verschweigt nicht, was er denkt, während er – predigt.
Der Referent wirkt im Gomadinger Gottesdienst des darauf-folgenden Sonntags mit.






>> Die Zeit zu singen ist da <<

Hohelied-Vertonungen 
aus Renaissance und Barock
Peñalosa-Ensemble
Susan Eitrich (Sopran), Gudrun Köllner (Alt) Sebastian Mory (Tenor), Dietrich Wrase (Bariton)
Samstag, 19. Oktober 2024
19:30 Uhr
Martinskirche Gomadingen
Eintritt frei, Spende erbeten

Außer dem Psalter hat wohl kaum ein Korpus der Heiligen Schrift eine stärkere Wirkung auf Musik und
Gesang ausgeübt als das Hohe Lied, sowohl in der katholischen, als auch – man staunt womöglich – in
der evangelischen Kirche.

Das Peñalosa-Ensemble (www.penalosa.de) fühlt sich der franko- flämischen Polyphonie des 16.
Jahrhunderts ebenso verpflichtet wie den Werken des Barock und der Romantik, bis hinein in zeit-
genössische Kompositionen.

Dargeboten werden Solomotetten und vierstimmige Motetten und Madrigale von Giovanni Pierluigi da
Palestrina, Vincenzo Grandis, Natalie Goosens, Leonhard Lechner, Heinrich Schütz und Johann
Sebastian Bach.

Alle vier Künstler wirken im Gomadinger Gottesdienst des darauffolgenden Sonntags mit.







+ + + + +


Öffnungszeiten Gemeindebüro:
Dienstag 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr - Telefon: 07385/9655116

Erreichbarkeit von Pfarrer Wingert:
Telefonisch erreichbar unter 07385/739
Persönlich im Pfarrbüro:
Dienstag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr; Mittwoch: 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr
oder nach Vereinbarung



+ + + + + + +


Sie können Ihre Spenden gerne auf das Konto unserer Kirchengemeinde

Kirchengemeinde Dapfen
IBAN DE43 6405 0000 0001 0113 28  
BIC   SOLADES1REU
(Konto 1011328 bei der KSK Reutlingen, BLZ 64050000)

überweisen
oder im Pfarrhaus, bei der Kirchenpflege oder in der Kirche abgeben.

+ + + + +






Jahreslosung 2024:

Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.

1. Korinther 16,14

Jahreslosung 2024 Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen
Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Monatslosung:


Januar   Junger Wein gehört in neue Schläuche. Mk 2,22 (E)

Februar  Alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur
Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der
Gerechtigkeit.
2 Tim 3,16 (L)


März Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den
Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier.
Mk 16,6 (L)

April  Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen,
der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung,
die euch erfüllt.
1 Petr 3,15 (E)

Mai
Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten.
Alles ist mir erlaubt, aber nichts soll Macht haben über
mich.
1 Kor 6,12 (L)


Juni
Mose sagte: Fürchtet euch nicht! Bleibt stehen
und schaut zu, wie der HERR euch heute rettet!
Ex 14,13 (E)

Juli
Du sollst dich nicht der Mehrheit anschließen, wenn sie
im Unrecht ist.
Ex 23,2 (E)

August Der HERR heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und
verbindet ihre Wunden.
Ps 147,3 (L)

September Bin ich nur ein Gott, der nahe ist, spricht der HERR, und
nicht auch ein Gott, der ferne ist?
Jer 23,23 (L)

Oktober Die Güte des HERRN ist's, dass wir nicht gar aus sind,
seine Barmherzigkeit hat noch kein Ende, sondern sie
ist alle Morgen neu, und deine Treue ist groß.
Klgl 3,22-23 (L)

November Wir warten aber auf einen neuen Himmel und eine
neue Erde nach seiner Verheißung, in denen
Gerechtigkeit wohnt.
2 Petr 3,13 (L)

Dezember Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt, und die
Herrlichkeit des HERRN geht auf über dir!
Jes 60,1 (L)




L = Lutherbibel, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
E = Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, revidiert 2017, © 2017 Katholische Bibelanstalt, Stuttgart


Jahreslosung 2024









Stand:05.07.2024